Aktuelles

  • Aktuelles.

  • Weihnachts- und Neujahrsgrüße

    Liebe Frauen,

    welch ein anstrengendes Jahr, auf das wir zurückblicken. Die Einschränkungen, die die Corona-Pandemie uns allen abverlangt, haben auch die Aktivitäten des FrauenKulturZentrums weitgehend lahmgelegt, liegt doch unser Schwerpunkt auf persönlicher Begegnung und Austausch. Veränderungen außen, Veränderungen innen, – wir haben über Vorstandswechsel und den Abschied von unserer Bürofrau berichtet – Umstellung auf digitale Kommunikation…​ Ein Sprung, an dem wir noch arbeiten.

    Wir wünschen uns und Euch zu diesem besonderen Weihnachtsfest 2020 innere Aufmerksamkeit, Gelassenheit und Kraft für die Herausforderungen des Neuen Jahres.

    Wir bedanken uns für die gemeinsame Zeit und freuen uns darauf, Euch im neuen Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

    Weihnachtliche Grüße,

    das Team des FrauenKulturZentrums in Darmstadt

  • Hessische Landeskoordinierung “LSBT* im Alter” nimmt Arbeit auf

    “Die neu geschaffene „Landeskoordinierung LSBT* im Alter“ möchte die Lebensbedingungen, Erfahrungen und Lebensweisen lesbischer, schwuler, bisexueller und trans* Menschen im Alter in die Senior*innenarbeit in Hessen einfließen lassen, sie dort bekannt und präsent machen und als selbstverständlichen Teil von Konzepten und Angeboten der Altenarbeit verankern. Minister Kai Klose: Vielfalt der selbstbestimmten Lebensentwürfe in allen Le-bensphasen ist lebendiger Ausdruck einer demokratischen pluralen Gesellschaft.” – Weitere Infos findet ihr auf der Homepage von www.lsbt-im-alter-hessen.de/

  • 40 Jahre Frauenhaus

    Das Frauenhaus in Darmstadt ist 40 Jahre alt geworden.

    Wir gratulieren zu 40 Jahren unermüdlichem Einsatz gegen Gewalt an Frauen.

    Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen lädt das Frauenhaus heute abend um 20 Uhr zu einer Lesung ein.

    “Prügel – Eine ganz gewöhnliche Geschichte häuslicher Gewalt”

    Weitere Infos dazu findet ihr auf der Homepage des Frauenhauses.

  • coronabedingte Zwangspause

    Liebe Frauen,

    wir bedauern sehr, dass wir unsere Tore vorerst wieder schließen müssen. Aufgrund der behördlichen Anordnungen sind alle Veranstaltungen und Kurse in unserem Haus vorerst abgesagt. Bitte schaut gelegentlich auf unserer Homepage vorbei, wir versuchen, einige Online-Angebote auf die Beine zu stellen.

    Gruß und bleibt gesund,
    Team des FrauenKulturZentrums

  • Hessischer Preis für lesbische Sichtbarkeit

    Heute nachmittag wird in Wiesbaden der Hessische Preis für lesbische Sichtbarkeit verliehen. Wir sind gespannt auf die Bekanntgabe der Preisträgerinnen und freuen uns über die Nominierung des FrauenKulturZentrums.

    Auch bei uns engagieren sich seit Jahrzehnten viele verschiedene Frauen ehrenamtlich für Lesben und andere Frauen. Vielfalt und Zusammenhalt in der Community sind uns wichtig, auch und gerade in Zeiten von Corona.


    Mehr dazu könnt ihr bei der hessenschau nachlesen.

Beratungsgespräche sind zurzeit auch telefonisch möglich. Weitere Infos hier.

Wichtige Informationen zu konkreten Hilfsmaßnahmen für Frauen in der Corona-Krise:
https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/presse/pressemitteilungen/bundesministerin-giffey-verabredet-mit-den-bundeslaendern-konkrete-hilfsmassnahmen-fuer-frauen-in-der-corona-krise/154100

Darmstadt: Erreichbarkeit der Beratungsstellen Schwangerschaftskonflikt sowie häusliche und sexualisierte Gewalt

Das Frauenbüro steht mit allen Beratungsstellen in direktem Kontakt. Die Beratungsstellen arbeiten und sind telefonisch und/oder per E-Mail erreichbar.
Kontaktinformationen:
https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/frauen/aktuelles-newsletter

Hier findet ihr die Hygieneregeln für unser FrauenZentrum

Aktuelles aus unserem Netzwerk

  • Hessische Landeskoordinierung “LSBT* im Alter” nimmt Arbeit auf

    “Die neu geschaffene „Landeskoordinierung LSBT* im Alter“ möchte die Lebensbedingungen, Erfahrungen und Lebensweisen lesbischer, schwuler, bisexueller und trans* Menschen im Alter in die Senior*innenarbeit in Hessen einfließen lassen, sie dort bekannt und präsent machen und als selbstverständlichen Teil von Konzepten und Angeboten der Altenarbeit verankern. Minister Kai Klose: Vielfalt der selbstbestimmten Lebensentwürfe in allen Le-bensphasen ist lebendiger Ausdruck einer demokratischen pluralen Gesellschaft.” – Weitere Infos findet ihr auf der Homepage von www.lsbt-im-alter-hessen.de/

  • Treffen der Regenbogenfamilien

    Das nächste Regenbogenfamilien-Treffen von queerformat steht vor der Tür. 

    Treffpunkt ist der Parkplatz des Hofgutes Guntershausen in Stockstadt am Rhein am Samstag, den 17.10. um 15:30 Uhr. Weitere Informationen und Anmeldung bitte direkt an queerformat.ruesselsheim@profamilia.de.

  • Regenbogenparlament digital „Selbst.verständlich Vielfalt – LSBTIQ gehören dazu“

    Seit 2018 organisiert der LSVD gemeinsam mit vielen Partner*innen bundesweite Foren zum Thema „Regenbogenkompetenz“ – die Regenbogenparlamente. Dabei geht es um den diskriminierungsfreien und professionellen Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt in den wichtigsten gesellschaftspolitischen Bereichen. Neben dem fachlichen Austausch geht es vor allem auch um die Bildung eines breiten Bündnisses, um die Akzeptanz der Vielfalt von Identitäten und Lebensweisen im gesellschaftlichen Mainstream zu verankern und Strategien gegen LSBTIQ-Feindlichkeit zu entwickeln. In diesem Jahr findet das Regenbogenparlament virtuell als Veranstaltungsreihe statt.

    Weitere Infos dazu findet ihr hier: www.lsvd.de/regenbogenparlament2020