Künstlerinnen-Café

In unserem Künstlerinnen-Café präsentiert Marlene Schulz am Sonntag, den 13. Juli um 17 Uhr, eine Auswahl ihrer preisgekrönten Texte und Wortcollagen und eröffnet damit die neue Veranstaltungsreihe des FrauenKulturZentrums Darmstadt. Die Literatin wird einige ihrer Kurzgeschichten lesen – etwa 60 Minuten gute Unterhaltung mit Tiefgang.

Vorstellen wird sie dem Publikum ‘Hilla und der Russenzopf’ mit ihrer Lebens- und Körperlust, ebenso ‘Mechthild‘, die mit ein paar Leuten in das Haus ihres Vaters einwandert. Außerdem werden sich in ‘Sonja und ich’ alte Freundinnen begegnen und ‘Zweitausendzweiundzwanzig’ handelt von einem Puzzle zwischen Karneval und Fasten. Gaumenfreuden und einen Nachgeschmack besonderer Art sind in ‘No discussion’ zu erwarten. Zu hören wird auch von Linda in ‘Amorpoly’ sein, die es nicht wissen will und es jetzt weiß, und von Alwa, die ihre Freundin um eine Rede besonderer Art bittet. Es wird ums Weggehen und Verschwinden gehen, ums Guthaben und Gutweggeben können und dann ist da noch die Sache mit dem Ring.

Marlene Schulz hat im Oktober 2023 den Literaturpreis des Weinheimer Literaturfestivals erhalten. Nach Studien des belletristischen und kreativen Schreibens und einem zwei Jahre andauernden Stipendium am Institut für kreatives Schreiben in Bad Kreuznach hat sie inzwischen zahlreiche Kurzgeschichten auf ihrer Webseite, www.marleneschulz.info, und vor allem in Literaturzeitschriften und Anthologien in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Belgien veröffentlicht. Auch ihre Wortcollagen – zu sehen auf Instagram unter marleneschulz.info – konnte sie bereits in mehreren Ausstellungen präsentieren. Einige davon wird sie ins FrauenKulturZentrum mitbringen.

Ort und Datum: Samstag, 13. Juli, um 17 Uhr im Frauenkulturzentrum
Eintritt 3€ – Eintritt frei für Mitfrauen – Spenden willkommen.